Pelletsheizungen - Weissling - Sanitär - Heizung - Kundendienst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heizung
Pelletsheizungen sind vollautomatische Zentralheizungen, wie es Öl-/Gasheizungen sind.
Als Brennstoff werden sogenannte Pellets benötigt. Dieser erneuerbarer Rohstoff (nicht fossil) ist eine gepresste Biomasse, die meist aus Holz, aber auch aus Elefantengras, Stroh oder anderen natürlichen Produkten hergestell wird.
Dank modernster Brennwerttechnik erzielt diese Heizungsart einen Wirkungsgrad von bis zu 105,7 % bei bester Brennstoffausnutzung.
Die Pelletheizung hat ein geringes Stellmaß und ist somit auch für Neubauten ohne Puffersysteme geeignet.
Selbst den Abfall, die Asche, können Sie als Dünger weiter verwenden. Zudem verbreitet der Grundstoff Holz im Keller einen angenehme Holzgeruch. Wovon eine Ölspeicherheizung nur Träumen kann.
 
Unterschiedlichste Lagermöglichkeiten der Pellets lassen sich realisieren, so z.B. ein Schneckensystem direkt neben dem Kessel, ein Saugsystem (auch räumlich getrennt möglich) oder die Kombination aus Schnecken und Saugsystem.
Durch den hohen Wirkungsgrad können Sie attraktive Förderungen in Anspruch nehmen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü